Elses Erben

Lindenstraße 1985 bis 2015 - 30 Jahre Lindenstraße, laßt uns darüber im Lindenstraßenforum schnacken.
Aktuelle Zeit: So 26. Sep 2021, 21:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Folge 1532 - Bittere Erkenntnis
BeitragVerfasst: So 31. Mai 2015, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Sep 2010, 17:14
Beiträge: 2433
Hallo Leute!

Enzo fragt Nina: "Möchtest du Morgenkaffee trinken?",
doch die scheint nur abzuwinken.
"Ach Enzo, du weißt es schon, was mich betrifft,
in der Schwangerschaft ist Kaffee für mich Gift!"
Enzo entgegnet gähnend in der Frühe:
"Ach, meine Mutter trank früher täglich ihre schwarze Brühe!"
Heute ist nämlich Schwangerschafts-Generaluntersuchung angesagt,
ein mulmiges Gefühl für beide, was ihnen nicht so behagt.

Käthe erbittet von Tanja alte Zeitungen, Papier und Pappe.
"Boah, in Irland erlitten die Konservativen aber eine Schlappe.
Über 60 Prozent der Iren haben für die Schwulenehe gestimmt,
in den Neunzigern wurden die fürs Anderssein sogar noch heftig vertrimmt!"
Tanja: " Und hier in Deutschland herrscht die Politik des Klein-Klein,
das finde ich äusserst fraglich und sehr gemein!"

Anna will von Gabi im Bayer kaufen drei Baguette,
Gabis Miene ist freundlich, aber Annas ihre ist gar nicht nett.
"Anna, bist wegen neulich denn noch beleidigt...?"
Sie so ihre frappante Neugier einfach verteidigt.
Doch Annas Gesicht ist ausdruckslos:
"Gib mir die Brote, hier ist das Geld!", sie spricht rigoros.

Sieh an, Schwesterchen Angelina, gespielt von Daniela Bette,
schenkt ihrem Bruderherz Enzo eine entzückende goldene Kette.
Das Kind ist noch nicht da, aber sie kann sich nicht zügeln,
der Anhänger besteht aus einem winzigen Engel mit großen Flügeln.
Angelina: "Ich will nachher wissen, ist es ein Mädchen oder ein Knabe,
bin gespannt, was ich dann wohl als Tante zu betreuen habe!"

Im Event-Salon herrscht große Flaute,
Tanja mißmutig vom Terminplaner hochschaute.
"Nur vier Kunden haben sich für heute angesagt,
ist im Prinzip doch wurscht, wie man sich plagt!"
Die Schildknecht sieht die Zukunft gar nicht in hellem Licht,
doch Lea und Lotti verzagen noch nicht!
Lotto bittet Tanja an ihrem Gesicht um ein paar Make-Up-Proben,
die schlimmsten Sorgen sind erstmal aufgehoben.
Doch die ersten Kommentare Tanjas: "Krähenfüße" galten
ihren eigentlich gut überschminkten kleinen Falten!
Auch Lealein ist des Lobes voll.
"Wenn ich hier etwas beitragen soll,
ich hätte da wohl eine Idee, die ist superklasse,
damit könnte der Salon rausragen aus der grauen Masse!"

Anna hat Paprika im Bioladen wohl gekauft,
zu Hause sie sich aber ihre Haare rauft.
Sie rechnet rauf, sie rechnet runter, sie ist verwirrt,
hat sie sich etwa irgendwie im Haushaltsbuch total geirrt?
"Hans(z)", ruft sie mit spitzem Schrei,
ihr kranker Noch-Ehemann schlurft eilends herbei.
"In der Kasse fehlen Euro, 80 sind es ganz genau,
was weißt du über den Verbleib?" fragt seine Ehefrau.
"Das sind ja völlig neue Moden,
deine Frage hört sich an nach widerlichen Stasi-Methoden!"
"Vielleicht bringst du das Geld ja zur Vroni-Dirne..."
Hans(z) wird knallrot vor Wut an seiner Birne.
"Ich als Mann hab nun mal gewisse Bedürfnisse zu pflegen..",
ein Brüllsturm scheint über Anna hinwegzufegen.
Wütend verlässt er das Zimmer, Türen knallend.
"Das Geld leg ich bald zurück", er vor sich hinlallend.

Also sind Nina und Enzo auf dem Weg zur Gynokologie,
doch solch einen Zufall gab es in der Listra wohl noch nie:
Uns Helga taucht auf der Straße auf wie aus dem Nichts.
Sie kann den Einkaufskorb kaum halten wegen des Gewichts.
"He, ihr beiden, die erste Spargelernte kommt heute in den Topf,
ich lade euch ein!" - und uns Nina nimmt die Gelegenheit beim Schopf.
"Ach, was soll`s, Helga, bin in der 14. Schwangerschaftswoche jetzt!"
Enzo denkt nur: "Tja, nun hat sich das Eheweib wohl doch verpetzt!"
Egal, Muttertier Helga ist wie von Sinnen,
doch das junge Paar macht sich schnell von hinnen.

Im Salon die drei Haarstylisten immer noch probieren und testen,
welches Highlight taugt für die Kunden am allerbesten.
Endlich kommt mal das süße Lealein zu Wort:
"Gegen Falten könnten wir Botox spritzen hier an diesem Ort!
Eine frühere Freundin, Nadine mit Namen
praktiziert das öfter mit mehreren jungen Damen!"
Tanja sieht das naturgemäß doch recht skeptisch und unausgegoren,
doch für Lotti ist wohl eine Superidee hiermit geboren!

Anna befindet sich bei DocDressler mit ihrer Putztätigkeit,
auch Gung macht irgendwelche Reinigungsarbeit.
Im Hintergrund läuft im Radio ein heißer Rhythmus,
Gung hört zu mit Hochgenuß.
"Weißt du noch, Anna, wir waren damals richtig jung!"
Jepp, wir liebten uns heftig, mein lieber Gung!"
Die Rückblende dazu war voller Sex und erotischer Gefühle,
tja, heute ist uns Anna eher eine ziemlich Kühle.
Da kommt auch DocDressler hereingerollt ganz plötzlich,
seine Stimmund scheint durchaus so recht ergötzlich.
"Hallo Frau Ziegler, wie geht es Ihrem kranken Mann denn überhaupt?"
Die will erst ablenken, aber Dressler ihr nicht glaubt.
"Nee, Frau Ziegler, Nebenwirkungen bei Parkinson sind programmiert,
schleichend sind Wesensveränderungen, die es absolut geben wird!"

Anna sieht man wieder daheim vom Monitor ablesen,
ja, Parkinsonmedikamente verändern auch das seelische Wesen.
Da kommt Hans(z) hinzu und zetert einmal mehr.
"Was schaust du dir da an?", mosert der feine Herr.
"Hans(z), du hast dich im Charakter verändert ziemlich stark.."
"Du spinnst doch, was du nur redest für ´nen Quark!"
"Doch Hans(z), früher du ein sympathischer Mann du warst..."
Hans(z)ens Gesicht darob fast vor Wut zerbarst...
"Und du Weib hast ein heftiges Paranoia-Leiden,
du solltest dein dummes Geschwätz einfach nur vermeiden!"

Nina und Enzo sind nun in der Klinik angekommen,
Blutdruckmessung wird an Nina vorgenommen.
Dann gibt es auch den Ultraschall von ihrem Bauch,
sie ist gespannt und Enzo B. natürrrlich auch.
Die Ärztin kontrolliert die Schall-Maschine,
es sieht zunächst aus wie tägliche Routine.
Doch dann stutzt sie und nach kurzer Dauer
ruft sie nach der Kollegin Dr. Bauer.
Auch die eine US-Messung durchführt,
Nina aber hat es längst gespürt.
Kein Herzschlag ist zu vernehmen,
die Trauer scheint alle Beteiligten zu lähmen.
Oh nein, Ninas Leibesfrucht ist tot,
(an die Autoren: Tat das not??).
Für Nina und Enzo zerreisst das Hoffnungsband,
der goldene Engel schmilzt symbolisch in Enzos Hand.
Irgendwie begeben sie sich heim,
ja klar, da erscheint schon wieder Helga mit ihrem Schleim.
Enzo ihr knallt vor das neugierige Haupt:
"Nina ist nicht mehr schwanger...", das Helga erst gar nicht glaubt...

Gabi bringt Anna einen Versöhnungskuchen:
"Anna, sollen wir es nicht noch mal versuchen,
wir sind doch befreundet, gar Kusinen,
diese Streitereien können doch niemanden dienen!"
Doch Anna ist stur und ziemlich verbockt,
so Gabi die Schultern zuckt und nicht länger bei ihr hockt.
Beider Verständnis für Hans(z) ist halt grundverschieden,
aber nun hält Frau Gabi wohl erstmal Frieden...

Das Lealein hat erst Lotti, dann Tanja überzeugt,
Lotti sich vor ihr aus Dankbarkeit fast verbeugt.
Auch Tanja ist nun Flamme und Feuer:
"Liebe Lea, deine Ideen sind mir echt lieb und teuer!
"Jepp, ich rufe Nadine an und kümmere mich dann weiter
um einen Arzt, um Werbung bei Spacehorst!", ruft sie heiter.

Später dann sitzen die Beimer-Zieglers am Abendbrottisch,
Sarah hat nun ihre Prüfung bestanden ganz frisch.
"He, morgen aale ich mich schon in Kroatien am Meeresstrand.."
Hans(z) ist total umgänglich, schon lange nicht mehr so gekannt.
Er prostet auch Anna und Mürfel zu voller Wohlwollen,
da muss man ihm richtig Respekt dafür wohl zollen.
Sarah ruft in die Runde: "Wisst ihr, wer ist in der Kanzlei bald mein Mandant!
Es ist Phil Seegers, prominent und lindenstraßenbekannt!"

Was ja nun allzu verständlich ist,
bei Enzo und Nina ist die Stimmung äusserst trist.
Ach, trist ist untertrieben, einfach absolut traurig,
so lange gehofft, nun ist`s nur noch schaurig.
Die Tränen, aus den Augen sie rinnen,
ob das Paar erneut wird einen Versuch zur Schwangerschaft beginnen?

Die Folge heute "BITTERE ERKENNTNIS" war hammerhart,
Humor und Witz hatten hier keinen Part.
Die Autoren haben es aber gut dargestellt,
soviel Leiden in der Listra-Fernsehwelt!

Bis dann!

bockmouth


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: So 31. Mai 2015, 22:19 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1532 - Bittere Erkenntnis
BeitragVerfasst: So 31. Mai 2015, 22:25 
Die Hose ist zwei Nummern zu groß, die Farbenwahl eine
Katastrophe. Es wird doch wohl niemand denken, die von mir
sehr geschätzte Frau Fischer läuft privat auch so rum?!


Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1532 - Bittere Erkenntnis
BeitragVerfasst: So 31. Mai 2015, 22:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Sep 2010, 17:04
Beiträge: 7947
Wohnort: Popihausen
Dieses Baby-Drama mit Enzo und Nina geht mir allmählich so dermaßen auf die Nerven. Und jetzt ist die schon wieder nicht schwanger. Wie lange soll das denn noch so weitergehen?

Die Szene, in der Gung und Anna in alten Erinnerungen geschwelgt haben, fand ich herrlich. :mrgreen: Überhaupt cool, dass die gemeinsame Vergangenheit der beiden mal wieder thematisiert wurde. Die beiden hatten in den letzten Jahren ja kaum noch gemeinsame Szenen und wenn, dann wirkten sie so, als ob sie nur flüchtige Bekannte wären.
Übrigens finde ich die Geschichte mit Hantz Und Anna gerade richtig gut.
Und der Luger spielt den jähzornigen, ekelhaften, alten Mann wirklich beeindruckend gut.

Aber Sarahs Haarfarbe! :o Die sah ja aus wie eine alte Puffmutter! :gaa:
Interessant fand ich aber die Info, dass Phil Seegers Klient in ihrer Kanzlei ist. Hoffentlich war das nicht nur so eine einmalige Randbemerkung... Das könnte doch schon eine interessante Geschichte werden, wenn irgendwann in Zukunft die so korrekte Sahara den Seegers nach irgendwelchen illegalen Machenschaften juristisch vertreten müsste. :twisted:

_________________
Jeder, den du kennst, kämpft in einer Schlacht, von der du nichts weißt. Sei nett. Immer.
Robin Williams


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1532 - Bittere Erkenntnis
BeitragVerfasst: Mi 3. Jun 2015, 12:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Sep 2010, 23:06
Beiträge: 4840
Wenn die Geschichten zu schnell erzählt werden, ist es nicht recht und wenn es wie bei Nina und Enzo etwas länger dauert, ist es auch nicht recht. Es ist nun einfach mal so, dass manche Paare einfach keine Kinder bekommen können oder sie die Kinder verlieren. Die Cousine meiner Mutter hat damals drei Kinder verloren, das Älteste wurde gerade mal vier Jahre alt. Jetzt ist auch noch ihr Mann gestorben und sie ist ganz alleine.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1532 - Bittere Erkenntnis
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2015, 05:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Sep 2010, 19:42
Beiträge: 490
Ich muss Sandra grundsätzlich recht geben. Normalerweise bin ich auch Feuer und Flamme, wenn mal eine Geschichte nicht allzu rasch "abgefackelt" wird, sondern sich über mehrere Folgen hinzieht, wie es früher der Fall war. Andererseits muss ich auch zugeben, dass mich der Handlugsstrang "Nina und Enzo wollen ein Baby und schaffen es nicht" eher kalt lässt.
Das mag aber auch daran liegen, dass mir die Problematik fremd ist.

Was ich super umgesetzt fand, war die Art, wie die zwei die Hiobsbotschaft erhalten haben. Da kann ich wieder mitreden! :prostb: Da wird erstmal gar nix gesagt, sondern es wird eine Kollegin zu Rate gezogen, die den Ball prompt zurück spielt. Und wenn dann die Ärztin endlich mit der bitteren Wahrheit rausrückt und sämtliche Details nachliefert, kann ich mir schon denken, dass das an dir sowas von vorbei zieht. Dies wurde hier dargestellt, indem der Ton dumpf geschaltet wurde. Und dann auch noch die enthusiastische Ex-Schwiegermutter, die von dem Ganzen noch keine Ahnung hat und das Paar freudestrahlend vor der Tür abfängt ... das ist echt heftig!

Anna und Gung ... ja, das war eine nette Erinnerung!
Sie hat ihm doch dann auch noch ein Herz aufs Osterei gemalt.
Ich glaube, das war sogar der Zeitpunkt, wo er endgültig die Flucht ergriffen hat.
"Anna .. wi swai sin no Gudefroin." :D

Ob Gung seinen Rückzieher jemals bereut hat?
Frauentechnisch hat er ja eigentlich immer nur ins Clo gegriffen.
Hat er sich inzwischen damit abgefunden, dass seine "Frau" mit Vornamen Ludwig heißt?
Ich war ja schon überrascht von seiner Feststellung, sie sei auf ihn scharf gewesen.
Hätte nicht gedacht, dass Gung solch schmutziges Vokabular in seinem kargen Wortschatz hat.
Aber im Grunde genommen war Anna ja damals gar nicht scharf auf Gung als Person.
Sie hat sich nur nach einem lieben Mann gesehnt, nachdem Sarahs Vater sie grün und blau geprügelt hatte. Keine Ahnung, ob Hantz damals schon auf der Bildfläche erschienen war. Aber der musste sich ja auch eine Zeitlang bedeckt halten, weil er noch verheiratet war und seine Ehe retten wollte.

Bloß, welcher Listra-Mann wäre wohl lieber und gutmütiger und duldsamer als Gung. In dieser Hinsicht hält Gung den ewigen Listra-Rekord. (Knapp gefolgt von Phliipp, dem Sperling.) D.h., wenn Gung sich darauf eingelassen hätte, wäre der Tatbestand des Missbrauchs erfüllt gewesen ...

Angedenk dessen möchte man Anna beinah die Schimpftiraden gönnen, denen sie durch ihren Noch-Gatten ausgesetzt ist. Für Herrn Luger muss es ein Fest sein, endlich mal aus seiner angestammten Rolle als politisch korrekter Biedermann heraustreten und auch mal so richtig den ungesteuerten Fiesling geben zu können! Wobei mir aufgefallen ist, dass Hantz eigentlich nur seiner Noch-Frau gegenüber so rabiat wird. (Gut, einmal bei Jack, aber das könnte auch ein Ausrutscher gewesen sein.) Bei dem Abendessen für Sarah gab er sich ja eigentlich recht jovial, als wäre er wieder ganz der Alte. Aber das mag vielleicht auch daran gelegen haben, dass Martin mit am Tisch saß. Wäre er da in seiner Rolle ausgerastet, hätte es den Darsteller womöglich verwirrt.
Das ist verantwortungsbewusstes Schauspiel!

Wahrlich, eine im positiven Sinn herausragende Folge! top
Das muss ich mal sagen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1532 - Bittere Erkenntnis
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2015, 07:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Sep 2010, 17:04
Beiträge: 7947
Wohnort: Popihausen
Sandra hat geschrieben:
Wenn die Geschichten zu schnell erzählt werden, ist es nicht recht und wenn es wie bei Nina und Enzo etwas länger dauert, ist es auch nicht recht.


Es kommt halt auf die Geschichte an. Eine gute Geschichte kann sich ruhig Zeit lassen, aber dieser Kinderquark mit Nina und Enzo ist einfach nur nervig, das kann man jetzt echt langsam mal abhaken.

_________________
Jeder, den du kennst, kämpft in einer Schlacht, von der du nichts weißt. Sei nett. Immer.
Robin Williams


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1532 - Bittere Erkenntnis
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2015, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Sep 2010, 23:06
Beiträge: 4840
Ich finde es auf jeden Fall gut gespielt von Nina.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1532 - Bittere Erkenntnis
BeitragVerfasst: Do 4. Jun 2015, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Sep 2010, 17:04
Beiträge: 7947
Wohnort: Popihausen
Gut gespielt auf jeden Fall, aber trotzdem nervt es mich, weil sich die Handlung seit Monaten im Kreis dreht.

_________________
Jeder, den du kennst, kämpft in einer Schlacht, von der du nichts weißt. Sei nett. Immer.
Robin Williams


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1532 - Bittere Erkenntnis
BeitragVerfasst: Sa 6. Jun 2015, 12:51 
Offline

Registriert: Mi 29. Sep 2010, 01:11
Beiträge: 9792
Nach langer Zeit hab ich mal wieder eine Folge gesehen (zwar schon vor paar Tagen) und das was diese, die Letzte.
Ich fand die Folge richtig gut!

Diesmal konnte ich auch in die Enzo, Nina Geschichte mehr eintauchen. War gut dargestellt, fand ich. V.a. auch die zweite Ärztin, die da so kurz und knapp in einer Stimmlage sprach, die so gar nicht passte, als würde es um irgendwas völlig Banales gehen. Berufsroutine halt...
Solche Feinheiten heben das Niveau der Serie.

Und ausgerechnet an dem Morgen erfährt Helga von der Schwangerschaft...

Toschi, Du hast das gut beschrieben.

Sandra hat geschrieben:
Es ist nun einfach mal so, dass manche Paare einfach keine Kinder bekommen können oder sie die Kinder verlieren. Die Cousine meiner Mutter hat damals drei Kinder verloren, das Älteste wurde gerade mal vier Jahre alt. Jetzt ist auch noch ihr Mann gestorben und sie ist ganz alleine.


Puh, Was für ein hartes Schicksal!
Das Leben ist zu manchen Menschen so derartig grausam, dass man sich nur noch in eine Parallelwelt schiessen kann, weil es nichts wirklich Tröstendes gibt.




Toschi hat geschrieben:
Anna und Gung ... ja, das war eine nette Erinnerung!
"Anna .. wi swai sin no Gudefroin." :D


Hat der das wirklich gesagt? Ich gestehe, ich hab bisschen abgeschaltet, während der Gung Anna Szene, da ist Einiges an mir vorbeigegangen. Oder hast Du erfunden, Toschi :lol: . Echt gut! :mrgreen:

Toschi hat geschrieben:
Hat er sich inzwischen damit abgefunden, dass seine "Frau" mit Vornamen Ludwig heißt?
Ich war ja schon überrascht von seiner Feststellung, sie sei auf ihn scharf gewesen.
Hätte nicht gedacht, dass Gung solch schmutziges Vokabular in seinem kargen Wortschatz hat.


:lol:

Also wenn ich mir vorstelle, Anna und Gung wären damals zusammengeblieben (wegen Tom ;) ), denke ich, dass es jetzt so ähnlich wäre, wie es jetzt ist mit den Beiden. Ich denke, Anna hätte sich danach Guido geschnappt. Gung würde vor allem für die Alimente arbeiten, die er ihr überweisen muss. Guido hätte Sarah eine eigene Kanzlei finanziert. Anna würde ab und zu mit schicken Boutiquetaschen in der Lindenstrasse aufkreuzen, weil sie dort irgendwo Privatpatientin ist.
Ab und zu würde Gabi paar abgelegte Kleidungsstücke von Annas Schwiegermutter kriegen. Gung würde Toms Studium finanzieren müssen, der allerdings die Kohle v.a. in Koks anlegt, das er regelmässig auf Partys in gehobenen Kreisen in die Nase schnieft. Einen persönlichen Bezug zu Gung gäb es nicht.

Toschi hat geschrieben:
Bloß, welcher Listra-Mann wäre wohl lieber und gutmütiger und duldsamer als Gung. In dieser Hinsicht hält Gung den ewigen Listra-Rekord. (Knapp gefolgt von Phliipp, dem Sperling.)

Ja. Stimmt. :D


Toschi hat geschrieben:
Angedenk dessen möchte man Anna beinah die Schimpftiraden gönnen, denen sie durch ihren Noch-Gatten ausgesetzt ist. Für Herrn Luger muss es ein Fest sein, endlich mal aus seiner angestammten Rolle als politisch korrekter Biedermann heraustreten und auch mal so richtig den ungesteuerten Fiesling geben zu können!


Ich denke auch, dass der richtig froh ist, dass Luger mal ne andere Schallplatte auflegen darf.
Ich finde Hans und Anna zusammen sehr spannend. Beide spielen das wirklich gut.


Toschi hat geschrieben:
Wobei mir aufgefallen ist, dass Hantz eigentlich nur seiner Noch-Frau gegenüber so rabiat wird. (Gut, einmal bei Jack, aber das könnte auch ein Ausrutscher gewesen sein.) Bei dem Abendessen für Sarah gab er sich ja eigentlich recht jovial, als wäre er wieder ganz der Alte. Aber das mag vielleicht auch daran gelegen haben, dass Martin mit am Tisch saß. Wäre er da in seiner Rolle ausgerastet, hätte es den Darsteller womöglich verwirrt.
Das ist verantwortungsbewusstes Schauspiel!


Weit gedacht. Das wäre durchaus möglich.
Aber ich finde es auch so realistisch, dass nur Anna die Aggression abkriegt. Damit lässt sich der Strang auch weiter ausbauen in Richtung häusliche Gewalt, die keiner bemerkt. Nicht mal die eigenen Kinder. Und dass es demzufolge auch keiner glaubt. Wobei Anna nicht mehr der Charakter ist, der sich das antut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1532 - Bittere Erkenntnis
BeitragVerfasst: Sa 6. Jun 2015, 20:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Sep 2010, 23:06
Beiträge: 4840
fräulein hülschigung hat geschrieben:
Sandra hat geschrieben:
Es ist nun einfach mal so, dass manche Paare einfach keine Kinder bekommen können oder sie die Kinder verlieren. Die Cousine meiner Mutter hat damals drei Kinder verloren, das Älteste wurde gerade mal vier Jahre alt. Jetzt ist auch noch ihr Mann gestorben und sie ist ganz alleine.


Puh, Was für ein hartes Schicksal!
Das Leben ist zu manchen Menschen so derartig grausam, dass man sich nur noch in eine Parallelwelt schiessen kann, weil es nichts wirklich Tröstendes gibt.

Das Leben meinte es nicht gut mit ihnen. 1998 starb dann noch ihr Patenkind, der war gerade mal 21 und hatte Leukämie. Die hatte man soweit im Griff, Todesursache war ein Krankenhauskeim. Und wie es das Schicksal so will, starb der Mann der Cousine meiner Mutter ebenfalls an einem Krankenhauskeim. Und seine Mutter, die schon seit Jahren dement im Heim lag, starb auch jetzt im April, genau acht Tage nach ihm. Geht schon manchmal komisch zu.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Folge 1532 - Bittere Erkenntnis
BeitragVerfasst: So 7. Jun 2015, 05:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Sep 2010, 19:42
Beiträge: 490
fräulein hülschigung hat geschrieben:
Toschi hat geschrieben:
Anna und Gung ... ja, das war eine nette Erinnerung!
"Anna .. wi swai sin no Gudefroin." :D


Hat der das wirklich gesagt? Ich gestehe, ich hab bisschen abgeschaltet, während der Gung Anna Szene, da ist Einiges an mir vorbeigegangen. Oder hast Du erfunden, Toschi :lol: . Echt gut! :mrgreen:


Den genauen Wortlaut erinnere ich nicht mehr.
Ich weiß nur, dass Gung damals am Ende vor Annas doch sehr massiven Avancen zurückgeschreckt ist.
Bei Gung klingt Deutsch ja en bissl anders. :D

(Wobei ich den Darsteller im Verdacht habe, dass er privat wesentlich besser Deutsch spricht.
Bei einer Jubiläumssendung, auf der die ganze Crew eingeladen war, hat er auf die Fragen an ihn im Gung-Stil geantwortet. Andrea Spatzek konnte sich dabei kaum halten vor Lachen.)

@Sandra: Das ist wirklich heftig! Manche Menschen scheinen ein echtes Hiobsleben zu führen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vorschau Folge 1532 vom 31.05.2015
Forum: Lindenstraße morgen
Autor: gillo
Antworten: 0
Folge 1369 - Bittere Lügen
Forum: Lindenstraße aktuell
Autor: popo wolfson
Antworten: 29
Vorschau Folge 1532 vom 31.05.2015
Forum: Lindenstraße morgen
Autor: gillo
Antworten: 4

Tags

Auto, Bau, Bier, CD, Deutschland, Geld, Haar, Haus

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Quelle, Haus, NES, Erde, Essen

Impressum | Datenschutz